Zum Inhalt springen
Leuchtturm Ukraine - Helfermarkt München
Sonntag, 10. Juli 2022, 11-18 Uhr in der Alten Kongresshalle München

München, 1. Juni 2022: Der Verein Civil Relief Munich und die Münchner Eventagentur GRAL organisieren mit Beteiligung der Referate der Landeshauptstadt München einen Helfermarkt am Sonntag, 10. Juli 2022.
Die Veranstaltung soll Hilfsangebote von Bürgern, NGOs, Vereinen und Stiftungen, der Landeshauptstadt München und von Unternehmen für aus der Ukraine geflüchtete Menschen bündeln.

Umfassende Informationen und konkrete Angebote für geflüchtete Menschen versuchen wir bereitzustellen: Wohnungsvermittlung, ärztliche Beratung und Terminvergabe, Bildungs- und Schulinformationen, Jobvermittlung, Rechtsberatung, Eröffnung von Bankkonten, Vergabe von Patenschaften und vieles mehr.

 

Auch Personen, die sich engagieren möchten, finden passende Angebote. Das offene Markt-Format bietet Raum für persönliche Begegnungen und freien Austausch. Wir möchten möglichst viele Menschen mitnehmen – Menschen, die Hilfe suchen, die mit ihren Ressourcen bereits helfen und sich engagieren und solche, die sich dafür interessieren.

Hier kostenfrei als Besucher registrieren.

OB Reiter übernimmt Schirmherrschaft
Unterstützungs- und Beratungsangebote der Landeshauptstadt München und zahlreicher weiterer Aussteller

München, 3. Juli 2022: Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter übernimmt die Schirmherrschaft der Veranstaltung Leuchtturm Ukraine - Helfermarkt München am Sonntag, 10. Juli in der Alten Kongresshalle.

Seitens der Landeshauptstadt München werden folgende Stellen konkrete Unterstützungs- und Beratungsangebote vorstellen:
  • Sozialreferat: (Informationen rund um Finanzen, Wohnen, Kinderhilfe, Integration und Deutschkurse, Bürgerschaftliches und Gesellschaftliches Engagement)
  • Referat für Arbeit und Wirtschaft (Informationen rund um Arbeitsmarktintegration, Informationen und Unterstützung für Münchner Unternehmen bzgl. Beschäftigungsmöglichkeiten Geflüchteter)
  • Gesundheitsreferat (Impfangebot vor Ort, inklusive Beratung und Aufklärung; Informationen der Hauptabteilung Gesundheitsvorsorge (Schwangere, psychisch erkrankte/Suchtkranke u.v.m.))
  • Kreisverwaltungsreferat (Informationen vom Bürgerbüro zu Meldungen und denn allgemeinen Abläufen was Ausweise o. ä. angeht; Informationen von der Ausländerbehörde z. B. zu Aus- und Wiedereinreise, Aufenthaltserlaubnis u.v.m.)
  • Referat für Bildung und Sport (Informationen zu Betreuungsplätzen für Kinder, schulische Möglichkeiten, Sportangebote, Spielangebot vor Ort je nach Witterung)
  • Personalreferat (Informationen zur LHM als Arbeitgeberin, sofern ein anerkannter Abschluss und Sprachkenntnisse in angemessener Weise vorhanden sind)
  • Jobcenter/Arbeitsagentur (Informationen zu Anerkennungsberatung, Deutschkursen, Zahlungsleistungen u.v.m.)

Neben den Referaten und Beratungsstellen der Landeshauptstadt München haben sich bislang folgende Aussteller für eine Beteiligung angemeldet:

  • Münchner Freiwilligen – Wir helfen e.V.
  • Caritas der Erzdiözese München und Freising e.V. – Psychologischer Dienst
  • SOS Humanity
  • Bäcker Innung München und Landsberg
  • Students for Ukraine Munich
  • Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e.V.
  • Kulturzentrum GOROD / GIK e.V.
  • Schwangerschaftsbratungsstellen in Stadt und Landkreis München
  • Ben hilft…!
  • Münchner Volkshochschule
  • Refugio München, Mental Health Center Ukraine
  • Civil Relief Munich
  • Treffam – Treffpunkt Familie International
  • Kinderschutz.de
  • Runder Tisch Kiew
  • LiLaLu
 
Hier kostenfrei als Besucher registrieren.
de_DE_formalDE